Monat: Februar 2015

Frühjahr bei DEPOT

Noch bevor zum ersten Mal wieder Sonne durch das Grau-in-Grau des Winters bricht, beginnt bei DEPOT die Frühlingszeit. Die zwei Kollektionen «I love Country» und «Fresh & Green» übernehmen dabei die Rolle der farbenfrohen Frühlingsboten. Wer auch Zuhause ein bisschen Landluft schnuppern will, dekoriert sich sein Heim ganz im Stil des Themas «I love Country». Die Kollektion «Fresh & Green» setzt mit softem Grün frische Akzente.       I love Country startete bereits im Januar und bringt neben dunklen, kräftigen Tönen die ersten zarten Farben ins Zuhause. Verschiedene Gelbtöne setzen zum Beispiel mit warmen Plaids, Textil-Narzissen und süssen kleinen Küken Highlights in der vom Landhausstil inspirierten Wohnwelt dieser Kollektion. Ein eleganter Sessel aus weissem Korbgeflecht lädt zum Entspannen ein und wird mit einem Kissen mit feiner Vogelzeichnung zum Hingucker. Holz und Naturmaterialien kommen in Kombination mit frischen Frühjahrsblühern in die Dekoschale oder auch in den Vogelkäfig. Die Kollektion bringt kleine und grosse Vögel in den schönsten Farbtönen als Dauergäste ins Wohnzimmer. Aber auch an bunt bemalten Eiern für den Osterstrauch gibt es eine grosse Auswahl. …

Deck dich ein

In der perfekten Einrichtung für ein Schlafzimmer teilen sich die Geister: Puristische Leere oder massig Dekoration für die Gemütlichkeit – es ist eine reine Geschmacksache. Nicht immer benötigt es neue Möbel um ein neues Raumklima zu schaffen, das Bett kann das Schlafzimmer durch neue Bettwäsche zu einem neuen Look verhelfen. Da freut man sich gleich doppelt am Abend ins kuschelige Bett zu legen. 1 Doppelbettbezug in Acid-Look, Urban Outfitters, 105 CHF 2 Kissen Hase, Depot, 19,95 CHF / Kissen Feder, Depot, 24,95 CHF 3 Kissen Deco Chanel, Interio, je 49,90 CHF 4 Bettwäsche Heavy Words, JUNIQE, 74 CHF 5 Bettwäsche Berge, Etsy – thegreatest, 148 CHF 6 Kissen Pavla, Micasa, 19,80 CHF / Kissen Anastase, Micasa, 14,80 CHF 7 Bettbezug «Mae», Urban Outfitters, 85 CHF    

Please take a seat!

Als ich in meine Wohnung einzog, musste so schnell wie möglich ein einigermassen attraktives Sofa her. Da ich Panik schob wegen dem engen Gang und dem vierten Stock, entschied ich mich für ein kleines Sofa, denn zusätzlich hatte ich noch zwei alte Kinostühle. Genügend Sitzmöglichkeiten für den Anfang. Nach einem Jahr musste ich mir aber doch eingestehen, dass dies nicht das Gelbe vom Ei war und ich träumte von einem bequemeren und grösseren Sofa. Natürlich hatte ich eine genaue Vorstellung davon wie dieses aussehen soll und so erschwerte ich mir das Suchen umso mehr, denn auch das Budget musste beachtet werden. Home24 hatte natürlich in meinem Fall die perfekte Werbeplatzierung: Der Werbespot «Am Arsch der Welt». Langsam kannte ich den Spot in- und auswendig und wagte den Versuch dort nach einem passenden Sofa zu suchen. Tja, wer sucht der findet! Schon auf der Startseite wurde mein Sofa angepriesen und so bestellte ich das Sofa ohne es real gesehen und getestet zu haben. Nach einer Lieferzeit von 6 Wochen wurde es gratis geliefert und bis in die …

IKEA: STADIGT

Soziale Unternehmer in Indien kreieren neue Wohnzubehörkollektion mit IKEA STADIGT ist die dritte limitierte Kollektion von Hand hergestellter Produkte, die durch die Partnerschaft zwischen IKEA und den sozialen Unternehmen Rangsutra und Industree Producer Transform in Indien entstanden ist. Verkaufsstart ist der 9. März 2015. Die STADIGT Kollektion umfasst handbestickte Kissenbezüge und Überwürfe, eine grosse, beidseitig verwendbare Umhängetasche, handgewobene Puffs und Kissen sowie Aufbewahrungsboxen und -körbe aus natürlicher Bananenfaser, in denen kleine Dinge im Schlaf- oder Badezimmer perfekt organisiert werden können. STADIGT ist ab dem 9. März 2015 bei IKEA in der Schweiz und Österreich und in ausgewählten IKEA Einrichtungshäusern in Schweden, Italien und Grossbritannien erhältlich. Der Gewinn aus dem Verkauf der STADIGT Kollektion fliesst vollumfänglich in die langfristigen Partnerschaften von IKEA mit sozialen Unternehmern weltweit und kommt der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Entwicklung zugute. © Inter IKEA Systems B.V. 2015

Inspiration: amerikanische Sitcoms

Viele Serien aus den USA haben Einfluss auf unser Fernsehprogramm. Für mich jedoch auch im Interior Design. Schon seit Beginn von «How I Met Your Mother» war ich fasziniert von diesen Räumlichkeiten. Im Vergleich zu der Schweiz, werden die Farben sehr dunkel gehalten, kaum sieht man eine weisse Wohnwand, es wird mit Erdtönen gearbeitet. Die Räume strahlen eine grosse Gemütlichkeit aus, was sehr einladend wirkt. Auch das Platzieren von banalen Dingen mit dem leichten Hang zum Chaos strahlen eine Persönlichkeit aus und man möchte mehr zu den kleinen Dingen erfahren. Es wäre doch langweilig eine Wohnung zu betreten, welche keine Geschichten erzählt und an jeder beliebigen Person zugeordnet werden könnte. Diese Gemütlichkeit hat mich angesteckt und so bin ich auf den Geschmack gekommen, nicht in einer Wohnung mit blanken Wänden und einfachen Möbeln leben zu möchten. Ich habe mich hauptsächlich inspiriert an den warmen Erdtönen. So bin ich bei den Möbeln auf dunkles Holz umgestiegen und habe mich für ein Hellblau-Grau an den Wänden entschieden. Vielleicht achtet ihr euch nun mehr auf die Umgebung einer Serie oder …