Alle unter Lampe verschlagworteten Beiträge

Brocki-Tour Nr.1

Letzten Dienstag nutze ich die Gelegenheit und besuchte das Vintage Brocki in Uster, welches sich gleich vis-à-vis meines Arbeitsortes befindet. Vor einem halben Jahr stiess ich per Zufall auf dieses Brockenhaus, als ich eigentlich auf der Suche nach einem Anderen war. Bei meinem ersten Besuch, entdeckte ich diesen wundervollen Nachttisch. Hätte ich mir mein Wunsch-Nachttisch ausgemalt, hätte er wohl nicht so ausgesehen aber er war perfekt. Gedanklich hat er mich dann dazu gebracht, den Rest meines Zimmer’s ihm anzupassen. Als ich nun erneut vorbeigeschaut habe, stiess ich gleich auf zwei tolle Objekte. Den kupferfarbenen Wecker und die schlichte Nachttisch-Lampe. Der Wecker ist die perfekte, farbliche Ergänzung zu meinem Tischchen und auch die Lampe fügt sich mit ihrer Einfachheit und den erdigen Farbtönen perfekt ein. Als ich dann noch diese Vase entdeckte, war die Kombination für mich vollkommen. Falls ihr nächstens selbst eine Brocki-Tour plant, schaut doch mal bei Vintage Brocki in Uster vorbei. Auch für einen spontanen Besuch mit dem Zug, der Laden ist nur 3 min vom Bahnhof entfernt. Der Besitzer sucht jemanden, der …

Zuhause bei: Christoph

Das Zuhause von Christoph war mir von Anfang an angenehm. Sein Gefühl für das Detail war in allen Ecken zu empfinden. Seit bald 30 Jahren ist er selbstständig im Gestalten und Umbau von Objekten und Räumen. Hier setzt er sich keine Grenzen und bietet seinen Kunden massgeschneiderter Support beim planen, kreieren und umsetzen. Dazu gehört auch das Begleiten am Bau was ein wichtiger Teil bei Altbauten ist. In seine Arbeit ist er reingewachsen, angefangen bei Aufträgen von Freunden und weiter in der 15-jährigen Zusammenarbeit mit einem Planer. In der Halbzeit seiner Kariere entschied er sich, den Weg alleine weiterzugehen. Das A und O von Christoph: Funktionelle Ästhetik, welche sich sehr in seiner Wohnung widerspiegelt. Was ist dir persönlich wichtig im gestalten eines Raumes? Für mich muss ein Raum gestaltbar, gemütlich, nicht überladen, lichterfüllt und beseelt sein. Gerne dürfen auch Dinge herum stehen die täglich gebraucht werden. Ein Raum lebt für mich mit der Vergangenheit und mit den Erinnerungen die darin hängen geblieben sind. Ab diesem Moment fängt ein Zimmer an zu leben. Was für eine Geschichte kannst du mir über diese …