Alle unter Vermieter verschlagworteten Beiträge

Umstyling Badezimmer Teil 2

Und los geht’s mit dem zweiten Teil des Umstyling meines Badezimmers! In der Zwischenzeit konnte ich neue Ideen und Inputs sammeln und dabei meine Vorstellungen auf’s Blatt bringen. Auch klärte ich bei meinem Vermieter ab, ob die kleine Renovierung so in Ordnung geht. Alles hat geklappt, meine Idee ist aufgezeichnet. Ich habe mir auch Gedanken darüber gemacht, ob mein aktuelles Waschbecken noch in mein geplantes neues Erscheinungsbild passt. Auch die Abnutzungserscheinungen wirken störend. Also habe ich beschlossen, dieses durch ein Neues zu ersetzen und somit mehr Moderne hinein zu bringen. Da meine schwarzen und weissen Fliesen sehr kühl wirken, habe ich mich farblich für ein kräftiges Orange entschieden. Orange strahlt Wärme aus und bringt den nötigen Frische-Kick am Morgen, sowie am Abend bei einem Bad mit Kerzenlicht die Entspannung. Inspiriert hat mich das Interior Design auf folgendem Foto, auf der Website von IKEA. Ausschlaggebend war für mich der mit Beleuchtung umrahmte Spiegel. Das Licht wird dank dem Abstand zur Wand dezent verteilt und schafft in meinem kleinen Raum ein angenehmes Gefühl. Zufällig ist meine Aufteilung sehr ähnlich: Waschbecken, Toilette, Badewanne. Die verwendeten Farbakzente werden …

Umstyling Badezimmer Teil 1

Meine nächste Herausforderung in meiner Wohnung soll das Badezimmer werden. In so manchen Mietwohnungen die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, findet sich die grösste Auswahl an Fliesen in Braun-Tönen mit unmöglichen Mustern aus den 70er- und 60er Jahre. Was dem Geschmack der heutigen Zeit nicht entspricht. Für die Fliesen gibt es eine gute und kostengünstige Alternative wie ihr in einem meiner letzten Beiträge sehen könnt. Mit den Fliesen hatte ich jedoch Glück gehabt und so sind die Bodenfliesen in Schwarz und die Wandfliesen in Weiss gehalten. Jedoch schätze ich mich unglücklich mit meinem Spiegelschrank welcher schon ein paar Jahre dem Zweck dient. Der Griff wurde bereits mehrfach erneut angeklebt und die Farbe bei der Ablagefläche löst sich ab und sieht aus wie Schmutz der nicht weg geht. Einen Beitrag von IKEA hat mich schlussendlich überzeugt, dass aus jedem Badezimmer etwas Neues geschaffen werden kann ohne eine komplette Sanierung durchzuführen. Das Gute, IKEA bietet eine Vielfältigkeit an Produkten für solche Projekte, so bietet ihr Sortiment auch Spiegelschränke mit dem gewissen Etwas an. In …

Stopp der geschmacklosen Fliesen!

Beim ersten betreten meiner Küche, waren die Fliesen kaum zu übersehen. Mein grösster Alptraum in der Farbwahl und in Kombination mit diesem Muster. Meine Vermieterin dachte ungefähr das Gleiche bei der Wohnungsbesichtigung und ich erzählte ihr von der Lösung: Fliesenaufkleber! Sie haben viele gute Vorteile, preiswert, in vielen Farben erhältlich, einfach anzubringen und zu entfernen und das passende Format kann ausgewählt werden. Damit konnte ich bei meiner Vermieterin punkten und sie hatte das Gefühl, bei mir liegt die Wohnung in guten Händen. Aus diesem Grund habe ich mich von den anderen Bewerber abgehoben und die Wohnung gekriegt. Aber zurück zu den Aufklebern. Eigentlich war es egal welche Farbe ich mich auswählen werde, denn alles würde besser aussehen als dieses 60er-Jahre Muster! So entschied ich mich für ein sonniges Gelb, was der Küche einen guten Farbklecks verleiht und gut zu meinem Brotkasten in Orange passt. Am Anfang braucht es ein wenig Geduld, da man beachten muss, dass keine Falten oder Luftblasen entstehen. Jedoch alles Übungssache. Am meisten Arbeit geben die, welche an Schränke angrenzen oder wie in meinem Fall auch …